Ihre Gebote

Ihre Merkliste ist leer

Sammelgebiet

Musik

Losnr. 442 LITOLFF, Henry Charles

Losausruf 80,00 EUR
Ihr Gebot:

LITOLFF, Henry Charles (1818-1891), berühmter Pianist, Komponist u. Verleger, Sohn einer schott. Mutter u. eines elsässischen Vaters, der während der Napoleonischen Kriege als Gefangener nach London verbracht worden war, Schüler von Ignaz Moscheles, schuf bedeut. sinfonische Konzerte für Klavier u. Orchester, erwarb durch Heirat der Witwe des letzten Inhabers die später unter seinem Namen firmierende Musikalienhandlung G. M. Meyer in Braunschweig, Vater des von ihm adoptierten Verlegers Theodor Litolff (1839-1912), eigh. Brief (1 S. in 8, privates Doppelblatt mit blindgeprägtem Namen "Henry Litolff", Empfängeradresse u. Siegelrest) mit U., Ort u. Dat., "Braunschweig den 3 Dezember/(18)51", an "Liebe Madame" (= die Frau des Klavierhändlers-/fabrikanten Rittmüller in Göttingen), kommt eben aus Magdeburg, wo er auf dem von ihrem Mann gekauften Instrument gespielt habe, "Der Name Rittmüller war dort unbekannt. Dennoch fand das Instrument ausgezeichneten Beifall", er habe es "an Herrn Heinrichoffen" (= der Verleger Theodor Heinrichshofen, 1815-1901) weiterverkauft, "im Interesse Ihres Mannes, damit die dortige musikalische Welt die Rittmüllerschen Instrumente kennenlernen soll. Ich hoffe ein ebenso vorteffliches Instrument wieder von Freund Rit(t)müller zu bekommen", wegen des Preises wolle er sich noch mit diesem arrangieren, "da es nicht meine Absicht ist dasjenige was ich dafür mehr als 310 Thaler erhalten habe ganz für mich zu behalten"; s. Abb.